Was genau ist die Pferdekrankheit Druse?

Druse ist eine bakterielle Infektionskrankheit der Equiden und wird durch Streptokokken hervorgerufen. Sie hat eine Inkubationszeit von 1 bis 8 Tagen. Die  Erkrankung ist höchst ansteckend und meldepflichtig. Besonders junge Pferde werden häufig befallen. Raue und unwirtliche Haltungsbedingungen begünstigen die Erkrankung. Die Übertragung erfolgt durch Sekret, Blut, Kontakt. Der Krankheitsverlauf beginnt mit Fieber und Absonderungen von Nasenschleim, der bald eitrig wird. Die Tiere fressen nicht mehr und die Lymphknoten im gesamten Hals-Rachenbereich schwellen an. In vielen Fällen husten die Tiere auch nachhaltig. Das Fieber ist im Initialstadium sehr hoch, fällt nach 2 bis 3 Tagen kurz ab und erhöht sich wieder, sobald die Abszessbildung in den Rachendrüsen beginnt. Die Drüsen werden sehr heiß, schwellen an und sind sehr berührungsempfindlich.

Mit der Abszessbildung wird auch der Nasenausfluss deutlich mehr und eitrig. Platzen die Abszesse auf, so entleeren sich große Mengen dicken, rahmigen Eiters. In schweren Fällen kommt es auch zu Ausdehnungen auf die benachbarten Lymphknoten. Bei vernachlässigten Fällen kommt es bis zu Vereiterungen im Luftsack, ebenso kann die Erkrankung metastasieren und Lungenentzündung sowie Arthritis hervorrufen. Eine Behandlung ist naturheilkundlich und schulmedizinisch möglich.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern