Mein Meerschweinchen hat Milben und leidet sehr stark. Was kann ich tun, um diesem Tier zu helfen?

Milben sind Ektoparasiten (außen). Aus dieser Gruppe ist am bekanntesten das Trixacarus caniae. Die Übertragung erfolgt durch direkten Kontakt. Es handelt sich um eine Faktorenerkrankung, die bevorzugt bei unsauberer Haltung des Tieres auftritt. Starker Juckreiz, Haarausfall, Verdickungen der Haut sind unerträgliche Symptome für das Tier. Da auch eine angeborene Schwäche gegen Ektoparasiten vorhanden ist, ist eine Aussicht auf Heilung gering. Das heißt, es kommen trotz Behandlung Rezidiven (erneuter Befall) immer wieder vor. Das Baden zusammen mit chemischen Mitteln vom Tierarzt oder Spritzen müssen immer wiederholt werden. Sehr gute Wirkung hat das Produkt EVINNO- Umgebungsspray von VERITAS gezeigt. Damit besprüht man das Tier selbst und die Einstreu alle drei Tage 4- bis 5- mal. Dieses Spray ist ungiftig, deshalb kann man es öfter unbedenklich anwenden. Dabei bitte Nase und Augen abdecken. Damit man der angeborenen Schwäche des Tieres, Milben zu bekommen, entgegenwirken kann, muss eine homöopathische Behandlung gemacht werden.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern