Wir haben zwei Kaninchen (Pärchen – sind Geschwister). Ab und zu war es der Fall, dass unsere Häsin kahle, blutige Stellen im Nacken hatte. Wir gingen davon  aus, dass dies beim Rammeln passierte und er ihr Haare herausriss. Momentan hat sie jedoch eine kahle Stelle am Auge, die von Woche zu Woche um ihr Auge herum wandert. (Aber immer wieder mit herausgerissenem Fell – welches sie sich nicht selbst am Auge herausreißen kann.) Parasiten konnten wir keine feststellen. Welchen Grund kann es für diesen Fellverlust geben?

Diese Symptomatik kommt oft bei Nierenerkrankungen vor. Das Tier sollte dahingehend untersucht werden. Da die herkömmliche schulmedizinische  Blutuntersuchung oft erst bei einem bestimmten Erkrankungsgrad erkennen kann, an was der Patient leidet, empfehle ich eine Untersuchung per Bioresonanzanalyse.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli