Meine Katze ist seit über zwei Jahren krank. Nach einem Katzenschnupfen hat sie trotz Behandlung mit Antibiotika eitrige und krustige Nasenlöcher, Schweratmung und tränende Augen. Warum helfen die verschiedenen Antibiotika bis jetzt nicht? Gibt es eine andere Behandlung?

Eine Antibiotika-Therapie verändert nicht das Terrain (die Schleimhäute der Atmungsorgane). Sobald ein Antibiotikum nicht mehr wirkt, sind die Viren und Bakterien wieder vorhanden – massiver als vorher. Es wurden vorher die Abwehrkräfte durch das Antibiotikum vernichtet. Alternative: das Immunsystem anregen oder alternative Behandlung z.B. durch Homöopathie. Mit den alternativen Mitteln und der Homöopathie sanieren Sie das befallene Terrain.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern