Seit einiger Zeit hat mein Hund abends wenn es dunkel ist Angst, mit mir Gassi zu gehen. Auch sonst ist er sehr ängstlich geworden. Woran kann das liegen?

Wenn Tiere plötzlich ängstlich werden, so liegt meist ein traumatisches oder psychisches Problem vor. Manchmal auch eine Erkrankung der Sinnesorgane (Augen/ Ohren). Psychische Probleme entstehen sehr oft bei kastrierten Tieren oder wenn eine allgemeine hormonelle Störung vorliegt. Traumatische Ereignisse wie Schreck oder Schmerz können aber auch das Schutzverhalten Ängstlichkeit hervorrufen.

Dies kann der aufmerksame Tierhalter auch in vielen Fällen rekonstruieren, wenn er über die Ereignisse nachdenkt, die vor der auffälligen Ängstlichkeit waren. Hormonelle Störungen lassen sich über einen Bioresonanztest finden. Hilfe bringen hier individuell auf den Patienten abgestimmte Homöopathika oder auch eine Bach-Blütenbehandlung, Akupunktur sowie Bioresonanztherapie. Begleitend wäre ein psychologisch aufgebautes Training anzuraten.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern