Ich habe einen acht Wochen alten Berner Sennenhundwelpen. Es ist ein Rüde und mein erster Hund. Nun ist mir aufgefallen, dass der Kleine keine Hoden hat. Ist das normal und kommen die noch im Laufe der Entwicklung?

Nein, das ist nicht normal. Die Hoden eines kleinen Rüden wandern in den ersten Lebenstagen vom Leistenkanal in den Hodensack. Tun sie das nicht, so ist das eine ernst zu nehmende Anomalie und man muss dafür sorgen, dass sie den Leistenkanal verlassen. Bei einigen Welpen sind sie auch vorhanden und wandern um die 8. Lebenswoche nochmal zurück in den Leistenkanal. Sie können dann zwar auch wieder herunterwandern, oft kommt auch nur ein Hoden wieder zum Vorschein, aber das muss spätestens bis zur 10. Lebenswoche therapiert werden. Es gibt ausgezeichnete homöopathische Mittel, die in kurzer Zeit das Problem beheben. Das funktioniert aber nur, wenn man spätestens in der 9.-10. Lebenswoche mit der Therapie beginnt. Es ist nicht notwendig, den Welpen mit Hormonmedikamenten zu behandeln. Die naturheilkundlichen Medikamente arbeiten hier zuverlässig.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern