Mein 6-jähriger Hund hat am Rücken haarlose, schuppige und aufgeplatzte Verdickungen. Er bekommt seit 3 Monaten Cortison. Jetzt kommen noch Augenprobleme dazu. Der Hund wird mit Trockenfutter gefüttert. Was kann ich tun?

Die Hautsymptome sind typisch bei einem entgleisten Stoffwechsel. Alleine durch die beschriebene Symptomatik liegt es nahe, dass das Tier vorrangig Leberprobleme hat. Eine eingehende Untersuchung per Bioresonanzanalyse sollte unbedingt gemacht werden. Nur durch Ursachenabklärung ist eine Erfolg bringende Therapie möglich. Die derzeitige Cortisontherapie heilt nicht, sie lindert nur vorübergehend das Symptom und verstärkt eventuell die Ursache, da es ebenfalls Leberbelastung bewirkt. Als erste Maßnahme ist also eine Futterkorrektur und eine Ursachen findende Untersuchung durchzuführen. Anhand des Ergebnisses kann dann eine gezielte Therapie begonnen werden.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern