Ich habe einen Westi, der sich zwischen den Zehen sehr stark leckt, besonders wenn er allein ist und am Abend. Unterwegs vergisst er, sich zu lecken. Nichts hilft, kein Antibiotika und auch kein Cortison. Was empfehlen Sie?

Zuerst schlage ich eine Untersuchung auf Malacecien vor. Sollte diese positiv verlaufen, ist eine entsprechende Behandlung notwendig. Eine andere Möglichkeit sind psychische Probleme als Ursache. Dagegen kann man homöopathisch etwas machen bzw. käme auch eine Behandlung mit Bach-Blüten in Frage. Diese Fälle sind nur individuell zu behandeln, denn jedes Tier bekommt ein anderes Mittel gegen die gleichen Beschwerden.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli