Mein Hund erbricht weißen Schleim. Woher kommt das und was kann ich tun?

Das ist eine Magenschleimhautentzündung oder -reizung. Dies kann von einer Infektion herkommen oder durch ungeeignete Futteraufnahme. Eine Magenschleimhautentzündung in fortgeschrittener Form ist auch meist von Schmerzen begleitet, die das Tier zur Futterverweigerung bringen. Eine Diätfütterung mit Reis- oder Haferschleim ist hier immer der erste Behandlungsschritt. Dazu sollte auch eine medikamentöse Behandlung einsetzen, nachdem durch Untersuchung die Ursache abgeklärt ist. Im Normalfall heilt eine Magenschleimhautentzündung dann recht schnell wieder ab.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli