biVALENT Barferline

Besuchen Sie unseren neuen Barf Shop für Frostfleisch, Fleisch in Dosen und Barf Ergänzungsfutter unter biVALENT Barferline

 

Neu im VERITAS Shop

Hirschgeweihe ganz und halbiert, Wasserbüffelhorn und Kauwurzeln in verschiedenen Größen erhalten Sie hier in unserem Onlineshop

 

Neu: Barfer Line Oil

biVALENT Barfer Line Oil besteht aus naturreinem, kaltgepresstem Hanföl, welches besonders reich an essentiellen Fettsäuren ist

 

Neu: Barf für Katzen

Barfer Line Naturmix für Katzen enthält alle wichtigen Mineralstoffe und Vitamine und ist ideal zur Ergänzung bei Rohfütterung (BARF)

 

Unsere VERITAS-Tierärztin Galina Roth arbeitet erfolgreich mit dem Gerät VEGAexpert, das für modifizierte Bioresonanz steht. Wir haben bereits in der VERITAS Extra darüber berichtet. Dieses Gerät wird für die Diagnose eingesetzt. Was lag näher, als den Erfolg mit der bewährten VEGAtest-Reihe fortzusetzen, nämlich mit dem VEGAselect für die Therapie.

Die Ergebnisse mit diesen Geräten sind so überzeugend, dass Galina Roth dazu berufen wurde, ihr Wissen an andere Tierärzte und Tierheilpraktiker in Form von Seminaren weiterzugeben.

Die Historie der Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie wurde bereits vor Tausenden von Jahren im Orient, aber auch bei den Azteken und Inkas angewandt, wobei natürliches Magneteisengestein (Magnetit) verwendet wurde. Erst im 19. Jahrhundert entdeckte man, dass Magnetfelder auch künstlich mittels stromdurchflossenen Spulen erzeugt und damit gewöhnliches Eisen magnetisiert werden konnte.

In der Orthopädie und in der Chirurgie wird die Magnetfeldtherapie zur Beschleunigung der Knochenbruchheilung angewandt. Die Heilungswirkung der Magnetfeldtherapie ist nicht allein durch die Feldstärke zu erklären. Beim Faradeyschen Induktionsgesetz kommt es nicht auf die absolute Größe der magnetischen Flussdichte selbst an, diese kann sehr klein sein (Mikroimpulse); sie muss sich jedoch schnell genug in der Zeit verändern (stärkere und weniger starke Impulse in der Folge).

Therapieabläufe auf einer Programmkarte

Diese neue Erkenntnis wird bei den Programmen für die VEGAselect-Magnetfeldtherapie angewandt. Die maximale Feldstärke bei diesem Gerät liegt bei 50 Gaus – zum Vergleich: Das magnetische Feld der Erde liegt bei etwa 0.5 Gaus. Entscheidend ist die dynamische Ansteuerung der eingesetzten Magnetfeldsonden.

Diese Ansteuerung ist unterschiedlich für die verschiedenen Krankheiten – sie wird computergesteuert. Bewährte Therapieabläufe werden auf einer Programmkarte für bestimmte Indikationen hinterlegt, so dass das Therapieprogramm auch gut in der Praxis eingesetzt werden kann.

Bei der individuellen Behandlung können auch Medikamente, Mineralien, eigene Sekrete (Stuhl, Sputum usw.) in den vorhandenen Waben mit in die Therapie einbezogen werden. Somit wird der therapeutische Effekt enorm verstärkt.

Man kann vorher die benötigten Therapieprogramme austesten. Nehmen wir einmal an, die Diagnose lautet auf eine Lahmheit des Tieres. Der Nutzer des VEGAselect kann jetzt in diesem Fall folgende Programme in seine Magnetfeldtherapie einbringen:

  • Therapie von Schmerzen
  • Therapie von Arthritis
  • Therapie Arthrose
  • Therapie einer Lähmung

Belastungen nach Impfungen oder Allergien werden gezielt behandelt. Dafür benötigt der Therapeut das Allergen selbst (zum Beispiel Staub, Futtersorte usw.). Die Praxis hat gezeigt, dass die VEGAselect Magnetfeldtherapie nach 5 - 10 Anwendungen erfolgreich ist. Ganz hartnäckige Fälle können einige weitere Sitzungen nötig machen.

Hilfreich bei chronischen Krankheiten

Diese Therapie eignet sich für fast alle chronischen Krankheitsprozesse. Eine Kontra-Indikation stellt die Behandlung von tumorösem Gewebe dar. Der Grund liegt darin, dass durch die Magnetfeldwellen die Tumorzellen zum Wachstum stimuliert werden. Der Wirkungsmechanismus der Therapie beruht auf der so genannten Lorenzkraft, die eine bessere Ausnutzung des Sauerstoffs im Gewebe, eine Zunahme des ATP(Adenosintriphosphat)- Gehaltes in den Mitochondrien und ein Absinken der Milchsäureproduktion bewirkt.

Diese Wirkungen sind für alle Arthrosepatienten sehr wichtig, denn allein durch die Übersäuerung entsteht eine Arthrose – aber: durch eine Entsäuerung verschwinden die Schmerzen.

Es ist immer wieder bemerkenswert, wie gelassen die Tiere auf der Magnetfelddecke liegen und sich wohl fühlen. Die Therapiezeit für die Behandlung beträgt meistens 12 Minuten. Im Prinzip wird die Durchblutung in den betroffenen Organen optimiert. Eine Steigerung der Wirkung wird erreicht, wenn die Tiere die therapeutischen Informationen statt über die Magnetdecke über so genannte Sonden bekommen. Diese Sonden werden beidseitig gegenüber den Problemzonen angelegt und festgehalten. Bei der Therapie von Schmerzen kann man die Schmerzmittel in eine am Gerät befindliche Wabe legen, ohne die Tiere direkt damit zu behandeln bzw. direkt damit zu belasten.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, geben wir folgenden Hinweis: Die Diagnostik Bio-Resonanzanalyse ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern