biVALENT Barferline

Besuchen Sie unseren neuen Barf Shop für Frostfleisch, Fleisch in Dosen und Barf Ergänzungsfutter unter biVALENT Barferline

 

Neu im VERITAS Shop

Hirschgeweihe ganz und halbiert, Wasserbüffelhorn und Kauwurzeln in verschiedenen Größen erhalten Sie hier in unserem Onlineshop

 

Neu: Barfer Line Oil

biVALENT Barfer Line Oil besteht aus naturreinem, kaltgepresstem Hanföl, welches besonders reich an essentiellen Fettsäuren ist

 

Neu: Barf für Katzen

Barfer Line Naturmix für Katzen enthält alle wichtigen Mineralstoffe und Vitamine und ist ideal zur Ergänzung bei Rohfütterung (BARF)

 

Hilfreiche Anwendungen für Haustiere

Auflagen, Kompressen, Pflaster

Ganz allgemein versteht man darunter das Auflegen eines warmen oder kalten Tuches auf einen Körperteil, wobei das Ganze mit einem Wolltuch bedeckt wird.

Ein Leinentuch wird in kaltes Wasser (ca. 18 Grad Celsius) oder warmes (ca. 40 Grad Celsius) Wasser getaucht, gut ausgewrungen, mehrfach zusammengefaltet und aufgelegt. Darüber legt man ein Wolltuch.

Kalte Auflagen werden erneuert, sobald sie warm sind, warme werden erneuert, sobald sie kalt werden. Die Indikationen sind ähnlich denen der Wickel.

Der Kartoffelsack: Die Kartoffeln werden in der Schale gekocht, heiß in ein Leinentuch gefüllt und darin zu einem Brei gepresst. Darüber kommt ein trockenes Tuch. Dies hilft bei Magen - Darm - Krämpfen, Schwellungen der Ohrspeicheldrüsen, Entzündungen der Analbeuteldrüsen.

Die Leinensamenkompresse: Eine Handvoll Leinensamen wird unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei verkocht. Dieser wird auf ein Leinentuch aufgestrichen und eingeschlagen aufgelegt, das trockene Tuch kommt wie immer darüber. Eignet sich gut bei kleineren Hautübeln, wie Abszeß- und Furunkelreifung, Zahnschmerzen, Kieferhöhleneiterung, Analbeutelentzündung usw.

Die Sauerkrautauflage: Sauerkraut wird direkt auf die entsprechenden Körperteile gelegt und umwickelt. Die Auflage wird halb- bis einstündlich erneuert. Hautabschürfungen und Brandwunden, oberflächliche Entzündungen sind hier die Indikationen.

Die Lehmpackung: Ist die Haut unverletzt, kann man zur Not auf gewöhnlichen Lehm oder Töpferton zurückgreifen. Ansonsten legt man Heilerde auf. Diese wirkt herrlich kühlend, reinigend, ausleitend und entzündungshemmend, sowie abschwellend. Heilwerde wird mit oder ohne Essigzusatz in kaltem oder auch heißem Wasser zu einem dicken Brei verrührt. Dieser Brei wird dick auf einen Leinenlappen gestrichen. Darüber folgt gewöhnlich ein sauberer Verband und eine trockene warme Umwicklung. Nach 2 bis 3 Stunden wird die Heilerde trocken und fällt beim Abnehmen gut ab.

Heilerde ist vielseitig verwendbar: alte schlecht heilende Wunden, Insektenstiche, juckende Ekzeme, oberflächliche Geschwüre, Entzündungen im Bereich der Venen und Lymphgefäße.

Heiße Lehmpackungen unterstützen den Heilvorgang bei chronischen Gelenk-entzündungen, Rheuma und Wirbelerkrankungen.

Das Honigpflaster: Honig wird wie Salbe auf einen Leinenlappen gestrichen, auf die kranke Stelle gelegt und mit einem wollenen Tuch verbunden. Das Pflaster wird etwa 2-stündlich erneuert. Hilfreich bei Weichteilrheumatismus und Bindegewebsablagerungen. Bei Geschwüren wird ein Honigpflaster aus gleicher Menge Honig und Mehl 3 bis 4 mal täglich ca. 5 bis 10 Minuten unter Zusatz von etwas Wasser bereitet. Dieses Pflaster wird auf die Wunde gelegt, die damit nicht nur gekühlt, sondern auch gereinigt wird.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern