biVALENT Barferline

Besuchen Sie unseren neuen Barf Shop für Frostfleisch, Fleisch in Dosen und Barf Ergänzungsfutter unter biVALENT Barferline

 

Neu im VERITAS Shop

Hirschgeweihe ganz und halbiert, Wasserbüffelhorn und Kauwurzeln in verschiedenen Größen erhalten Sie hier in unserem Onlineshop

 

Neu: Barfer Line Oil

biVALENT Barfer Line Oil besteht aus naturreinem, kaltgepresstem Hanföl, welches besonders reich an essentiellen Fettsäuren ist

 

Neu: Barf für Katzen

Barfer Line Naturmix für Katzen enthält alle wichtigen Mineralstoffe und Vitamine und ist ideal zur Ergänzung bei Rohfütterung (BARF)

 

WinterkrankheitenÜbermäßige Infektanfälligkeiten bei Tieren ist zur Winterzeit in den Tierarztpraxen eines der häufigsten Probleme. Die Definition der Infektanfälligkeit ist:

Das Tier erleidet im Jahr mehr als vier fieberhafte und teils schmerzhafte Entzündungskrankheiten, von denen man glaubt, diese antibiotisch behandeln zu müssen. Dazu gehören: Mandelentzündungen, Blasenentzündungen, Zwingerhusten, Laringitis, Traheitis ( Stimmband- und Luftröhren-Entzündung), usw.

Gerade diese Behandlung mit Antibiotika sollte aus folgenden Gründen nicht durchgeführt werden, da sonst möglicherweise zwar die Symptome des akuten Infektschubes etwas schneller gemildert werden können, das Leiden aber nie ausgeheilt – ja, nur verschlimmert wird.

Es sind nicht die „bösen“ Bakterien und Viren, welche die Infekte erzeugen, sondern diese Bakterien und Viren besiedeln jedes Tier und können sich nur auf einem massiv gestörten inneren Milieu breit machen. Das innere Milieu wird gestört, indem das Immunsystem des Hundes langzeitig negativ beeinflusst wird. Doch wie kann eine solche negative Beeinflussung zustande kommen?

Infektiöse Krankheiten in der kalten Jahreszeit

Tatsache ist, dass bei Tieren, bei denen durch andere Vorerkrankungen das Immunsystem bereits biologisch gestärkt wurde, nicht an Erkältungen erkranken. Was hat nun das „Wegbleiben der Erkältung“ mit den übrigen Behandlungen zu tun, da man doch gar nichts gegen den vermeintlich bösen Virus unternommen hat?

Man soll niemals Viren, Bakterien oder die spezifische Krankheit des Hundes, sondern immer seine Regulationsfähigkeit und sein inneres geschädigtes Milieu behandeln.

Alles am Tier ist Anpassung und Reaktion eines sich veränderten Umweltmilieus. Diese Fähigkeit zu reagieren, drückt sich auch in der Widerstandsfähigkeit gegenüber Bakterien und Viren aus. Die Tiere sind ununterbrochen Bakterien, Viren und Pilzen ausgesetzt. Auf diese reagieren sie gezielt oder auch unspezifisch. Dadurch verarbeiten/bekämpfen sie diese Eindringlinge. So ist es auch verständlich, dass Tiere, solange sie ein gutes Regulationssystem haben, an Viren, Bakterien und anderen Erregern nicht erkranken, sondern damit sogar ihre Abwehrbereitschaft stärken können.

Im Winter häufen sich die bakteriellen und viralen Belastungen. Weil es für die Tiere keine Impfung gegen Viruserkrankungen gibt, ist es sinnvoll und auch viel versprechender, gegen alle in den Wintermonaten vorkommenden bakteriellen und viralen Infekte eine Vorbeugung durchzuführen.

Mit Impfungen werden nicht die generellen Immunkräfte stimuliert, sondern nur die Antikörper- produktion gegen ein spezifisches Virus. Von Jahr zu Jahr wird aber die Influenza von verschiedenen Grippeviren ausgelöst, wie dieses ebenfalls beim Menschen der Fall ist.

Ein Programm für eine Immunstärkung muss den Körper auch gegen das „falsche“ Virus schützen. Die Tiere profitieren viel mehr von ganzheitlichen Immunstimulationen und einer entsprechenden gesunden Lebensweise. Egal, welche Viren und welche Erkrankungen die Ursache sind – ob Husten, eine Mandelentzündung oder andere Erkältungssymptome, die Vorbeugung und Behandlung muss als Ziel die Stärkung der Regulationsfähigkeit und dem inneren Milieus des Tieres haben.

Ihr Tierarzt kann Ihnen zur Stärkung des Immunsystems bei Ihrem vierbeinigen Liebling gute Empfehlungen zur naturkundlichen Prophylaxe geben.

  • BioVeritas
  • Veritas
  • Evinno
  • fairPet
  • Vinno
  • Bivalent
  • Bio Leckerli
 

Wir sind für Sie da
Hotline K

07000 / 8374827

zum Ortstarif werktags
von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Jetzt VERITAS
kostenlos testen!

kostenlose Tiernahrungsprobe

hier eine Futterprobe
für Ihren Hund oder
Ihre Katze anfordern